Jahresrückblick 2017

Während sich 2016 meine Zucht noch in den Kinderschuhen befand, alles noch neu war, und die ersten Verpaarungen vor allem den Sinn erfüllten "ein Auge für die Tiere zu bekommen", sowie mich im Kreise der Kollegen zu etablieren, so hat sich 2017 einiges aktiv getan. Die ersten kleinen Ziele wurden erreicht, andere entstanden oder wurden neu definiert. Deshalb habe ich erstmals einen ausführlichen Jahresrückblick erstellt. Er soll von meinen Erlebnissen und Entwicklungen berichten. Und auch einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr geben.

 

Nach dem Umzug im Dezember 2016 in eine größere Wohnung, die meinen Rennern nun ihr eigenes katzensicheres Reich bietet, kamen Anfang des Jahres die Folgewürfe meiner ersten gezielt gesetzten Zuchtpaare zur Welt. Es waren schöne bunte Würfe, die die Liebhaberherzen höher schlagen ließen. Auch optisch war ich zufrieden mit den Jungtieren. Die ersten Nachzuchten wurden zur weiteren Beobachtung ausgewählt. Erstmals haben mir die Renner auch gezeigt, dass sie in Sachen Familienplanung durchaus eigene Vorstellungen haben können. So zogen die Renner die erste angedachte Rückverpaarung einfach vor. Diese Jungtiere haben mich überwältig. Charakterlich und optisch waren sie so viel mehr als erwartet. So blieben weitere Nachzuchten, um ihre Entwicklung zu beobachten. Erste kleine Anzeichen von "Problemen" waren bereits da, jedoch wirkten sie noch nicht als Gesamtbild zusammen.

 

Zum Sommeranfang kamen auch meine ersten Würfe zum Projekt Dark Patch (DP) zur Welt. Denn Anfang des Jahres zogen 2 tolle Zuchtböcke von der lieben Julia ein :) Diese Linie bezaubert mich seither jeden Tag aufs neue. So neugierige und handzahme Jungtiere hatte ich vorher nie gesehen. Seither sitzen Freunde und Besucher fasziniert vor den Eltern- und Jungtieren dieser Linie! Optisch kamen, wie erwartet, unterschiedliche Typen aus der Linie, charakterlich sind sie aber alle gleich -einfach zauberhaft! Auch farblich wurden meine Erwartungen übertroffen. Der Weißanteil der Jungtiere ist fast durchweg sehr hoch, fast alle gescheckten Jungtiere zeigen Patches und einige haben absolut bezaubernde und große Patches gezeigt. Viele dieser Jungtiere sind in meiner Zucht verblieben oder zu befreundeten Züchtern ausgezogen, und bezaubern dort mit ihrem Charakter und der zuverlässigen Vererbung der Patches. Aktuell und auch 2018 wird sich die weitere Arbeit an und mit der Linie durchsetzen. Es sind viele weitere Test- und Rückverpaarungen geplant. Wir dürfen gespannt sein ! 

 

Um all diese entstandenen Pläne umsetzten zu können, habe ich mich auf die Suche nach neuen Gehegen gemacht und bin im Sommer bei einer Züchterin fündig geworden, die ihre Zucht eingestellt hat. So zogen 5 neue Gehege und auch 3 Renner ein. 

Gleichzeitig hat sich die Colourpoint Linie nicht wie gewünscht entwickelt. Leider haben sie sich typmäßig nicht standardtgemäß entwickelt und an anderer Stelle traten auch Probleme mit Ohrenzucken und Starre auf. So wurde das Marderpaar getrennt und alle Renner an Liebhaber vermittelt. Auch eines der Fuchspaare erwies sich nicht als zuchttauglich und wurde getrennt.

Schon früh stand fest, dass ich einmal Renner in der Farbe Dilute züchten möchte. So begann ich früh nach geeigneten Rennern zu suchen. Im Sommer zogen dann auch die ersten Renner in gewünschter Farbe ein. 

 

Im Spätsommer/ Herbst waren die neuen Gehege hergerichtet und bezogen. Weitere Würfe der DP Paare folgten. Farblich haben sich die Renner etwas ganz tolles überlegt. So lagen ganz unerwartet Jungtiere mit roten Augen in den Nestern. Die Farben haben mich wirklich verzaubert. Platin und Saphir mit traumhaften, tief rubinroten Augen. Auch DP sieht bei dieser Farbe absolut hinreißend aus. Insgesamt 4 Tiere aus der Linie tragen das Gen und aktuell zeigt sich, dass sie es fleißig an ihre Nachkommen weitergegeben haben. Diese tollen Farben werden uns also auch im Jahr 2018 in der DP Linie erhalten bleiben :)

 

Im Herbst begannen die ersten Vergesellschaftungen neuer Paare. Meine eigenen Nachzuchten der Füchse und die eingezogenen Renner hatten sich vielversprechend entwickelt. Nicht mit allen Plänen waren die Renner einverstanden, andere Pläne wurden abgesegnet :) So saßen zeitweise die Paare für den Aufbau einer Fuchslinie, sowie für Farb- und Testverpaarungen. Alle Jungtiere waren toll entwickelt, doch dann der große Schock! Bereits Anfang des Jahres hatten wenige Jungtiere teilweise einmalig Ohrenzucken gezeigt. Nun zeigten dies alle Jungtiere unserer Rückverpaarung der Füchse. Auch an 2 anderen Stellen gab es mit selbiger Linie diese Probleme. Damit stand fest, hier ist Ende für diese Linie! Zum Glück haben die betroffenen Jungtiere keine ernsthaften Einschränkungen. Jedoch kam es in der Vergangenheit vor, dass bei der Weiterzucht belasteter Tiere/Linien auch Epilepsie auftritt. Da dies die Lebensqualität der betroffenen Tiere einschränkt, ist es für mich ausgeschlossen an dieser Stelle mit der Linie weiter zu züchten. Auch wenn die Füchse im Herbst bei den Onlineshows die besten Platzierungen erworben haben, geht für mich die Gesundheit vor. So wurden umgehend 3 Paare, die von dieser Linie betroffen sind, getrennt. So werde ich vorerst keine Füchse und Agouti Starkschecken im Clan vertreten haben.

 

Erstmals habe ich an allen Onlineshows teilgenommen und meine Renner konnten wirklich tolle Platzierungen erreichen. Meine Showerfolge des Jahres finden Sie hier.


Im Winter standen neue Vergesellschaftungen an. Die Nachzuchten aus dem Sommer haben sich traumhaft entwickelt, und auch eine neue Rennerdame ist eingezogen. Sie ist für meine Dilute Pläne eine absolute Bereicherung und ihr erster Wurf hat sich traumhaft entwickelt. Weitere Renner dieser Linie werden einziehen und Nachzuchten bleiben. Diese Linie wird mich also definitv in das neue Jahr begleiten. Auch an anderer Stelle hat sich zum Thema Dilute sehr viel getan. Mein DP Stammvater Collin trägt meliert (d(ti))! Ganz unerwartet bezaubert nun diese Sonderfarbe meinen Clan. Die Jungtiere zeigen bereits jetzt das absolut tolle zutrauliche Wesen der Eltern. Für diese Farbe habe ich im kommenden Jahr einige Pläne. So werde ich versuchen die meliert Familie und die DP Familie als Großgruppe zu halten.

 

Aktuell liegen die ersten Würfe dieser neuen Paare im Nest und ich bin auf deren Entwicklung sehr gespannt. Auch in Sachen DP haben sich meine Nachzuchten wieder bewiesen. Die ersten Bilder folgen im neuen Jahr :) 

 

An dieser Stelle möchte ich natürlich auch Danke sagen! Ein großes Dankeschön an die Familien, die meinen Jungtieren ein tolles Zuhause geschenkt haben und mich mit süßen Bildern auf dem Laufenden halten. Und selbstverständlich auch ein großes Dankeschön an meine Züchterkollegen, die mir ihren Nachwuchs anvertraut haben. Ohne euch wäre all das nicht möglich gewesen :) 

 

Ich freue mich sehr auf das kommende Zuchtjahr und hoffe Sie begleiten den Clan of Wild Dreams weiterhin im Web oder persönlich!